Klaus Wiesehügel

Klaus Wiesehügel, geboren am 1. Mai 1953 als Sohn eines Betonbauers in Mülheim an der Ruhr, wächst bei seinem Großvater auf, besucht die Fachoberschule und erlernt den Beruf des Betonbauers (1969-1972). Er übt diesen Beruf bis 1974 aus. Früh tritt er in die IG Bau – Steine – Erden (IG BSE), 1974 auch in die SPD ein. 1974 wird er  Nachwuchssekretär der IG BSE und studiert 1975 an der Sozialakademie in Dortmund.

Sein politischer Werdegang:

1978 bis 1983: Sekretär der IG BSE-Bezirksverbände Mülheim/Oberhausen und Krefeld

1995 (November) bis 2013: Bundesvorsitzender der zum 1. Januar 1996 aus der IG BSE und der Gewerkschaft Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft gebildeten IG Bauen – Agrar – Umwelt (IG BAU) und Mitglied des Bundesvorstandes des DGB

1998 bis 2002: Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)

2005 bis 2013: Präsident der Bau- und Holzarbeiter-Internationale

Anders als seine Vorgänger setzt Klaus Wiesehügel in der Tarifpolitik nicht vorrangig oder gar allein auf Verhandlungen. Der Arbeitskampf 2002 bringt für die Arbeitnehmer einen beachtlichen Erfolg. Klaus Wiesehügel gehört zu den innerparteilichen Kritikern der „Agenda-Politik“ der Regierung Schröder. Auch gegen die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre nimmt er öffentlich Stellung. Diese Positionen relativiert er jedoch, als er 2013 in das „Kompetenzteam“ von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) eintritt. Damit verbunden ist die Ankündigung, beim nächsten Gewerkschaftstag nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Seine Erwartung, bei einer etwaigen Regierungsbeteiligung der SPD, ins Kabinett berufen zu werden, erfüllt sich nicht.

Angaben nach: Kurzbiographie zu Klaus Wiesehügel auf der Internetseite des Bundesvorstands der IG BAU; Artikel „Steinbrücks Kompetenzteam“ und „Steinbrücks Mannschaft“, beide in: Spiegel Online vom 13.5.2013; Keinen Kabinettsposten: Klaus Wiesehügel fühlt sich von SPD verraten, in: bz-Berlin Online-Ausgabe vom 28.9.2014.

Seite drucken Seite bei Facebook teilen Seite bei Twitter teilen